Theorieunterricht:
Montag und Mittwoch in Malsch, jeweils von 18:30 bis 20:00 Uhr kannst du bei uns den Theorieunterricht besuchen, nach Bedarf findet der klassenspezifische Zusatzunterricht statt.

Je häufiger du kommst, desto schneller bist du natürlich fertig. Du kannst aber auch nur einmal die Woche kommen, oder unregelmäßig - das liegt ganz bei dir.

In der Fahrschule hängt ein Plan aus, auf dem du sehen kannst, welche Themen zur Zeit gerade unterrichtet werden. Du solltest einen Blick darauf werfen, denn vielleicht stehen gerade Themen auf dem Plan, die du gar nicht brauchst (z.B. musst du den Zusatzstoff für Klasse A nicht besuchen, wenn du Klasse B machst). Wenn du Fragen hast melde dich.

Je nach Führerschein musst du eine bestimmte Anzahl von Theorieunterrichten besuchen. Dabei ist es egal, ob du die Theorieunterrichte in der richtigen Reihenfolge besuchst, oder ob du ein Thema verpasst und dafür ein anderes doppelt besuchst. Selbstverständlich darfst du mehr Unterrichte besuchen als du musst - es macht, mit Hinblick auf die Theorieprüfung  und die Fahrpraxis, auf jeden Fall Sinn, alle Themen mal gehört zu haben. 
Die Zusatzunterrichte deiner Klasse musst du in jedem Fall komplett besuchen!!

Vor und nach dem Theorieunterricht kannst du von 18:00 bis 18:30 Uhr bzw. von 20:00 bis 20:30 Uhr Fragebögen ausfüllen. Während dieser Zeit (und nicht nur dann) stehen wir dir auch gerne für alle Fragen rund um den Führerschein zur Verfügung.

______________________________________

Pflichtunterricht (jeweils Doppelstunden, d. h. 90 Minuten):

Unterricht

Klasse B

Klasse A

Klasse A1

Klasse M

Klasse BE

Grundstoff

12

12

12

12

-

Zusatzstoff B

2

-

-

-

-

Zusatzstoff A

-

4

4

2

-

Bei Kombinationen z. B. A und B musst du nur einmal den Grundstoff hören, aber die Zusatzstoffe für beide Klassen (bei A und B also insgesamt 18 Doppelstunden Theorie).

> zurück zur Übersicht

 

Praktische Ausbildung:
Mit der Praxis kannst du anfangen sobald du ein paar Theorieunterrichte (wir empfehlen 3-4) besucht hast. Den ersten Termin vereinbarst du am besten nach einem Theorieunterricht, noch direkt in der Fahrschule.

Und dann kann es losgehen.......

Am vereinbarten Treffpunkt wirst du abgeholt und nach der Fahrstunde auch wieder dort abgesetzt. Dies gilt auch für alle folgenden Fahrstunden – du vereinbarst Termine und Treffpunkte ganz wie es in deinen (und meinen) Terminplan passt. Wenn du mal eine Fahrstunde absagen musst, so tue das bitte so früh wie möglich (spätestens einen Tag vorher), damit wir den freien Termin noch jemand anderem anbieten können.

Sicher weißt du, dass eine bestimmte Anzahl Stunden vorgeschrieben ist:

Pflichtstunden in der Praxis für Klasse Adirekt, Abeschränkt, A1 und B:
(ohne Vorbesitz einer anderen Fahrerlaubnisklasse) mindestens

Autobahn: 4 x 45 Min.

Überland: 5 x 45 Min.

Beleuchtungsfahrt: 3 x 45 Min.

Diese Stunden allein reichen natürlich nicht aus. Schließlich musst du noch Einparken, (am Berg) Anfahren, Wenden und solche „Kleinigkeiten“ lernen. Außerdem musst du in der Prüfung 45 Minuten ohne größere Fehler überstehen können. Das erfordert einiges an Übung.

In der Regel wirst du zur Prüfung vorgestellt wenn du „Prüfungsreif“ bist, d.h. wenn wir meinen, dass du eigentlich die Prüfung bestehen müsstest. Wann das der Fall ist, ist individuell verschieden. Aber in der Regel sind etwa 10 bis 12 Doppelstunden zusätzlich zu den Pflichtstunden nötig. Das können im Einzelfall mehr, aber auch weniger sein. Du kannst dazu beitragen deine Stundenzahl so gering wie möglich zu halten, in dem du auf dem Verkehrsübungsplatz die Dinge übst, die wir dir in den ersten Fahrstunden zeigen.

> zurück zur Übersicht


Genug gelesen!

Schnapp dir dein Theoriebuch, fang an zu lernen, vereinbar recht bald die erste Fahrstunde und dann wird sich der Rest von selbst ergeben.

Wenn du Fragen hast, kannst du dich jederzeit an uns wenden!